Neuland

Highlights 2019

Das KIT ist wieder Exzellenzuniversität

Mit dem Konzept „Living the Change“ hat sich das KIT erfolgreich in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder durchgesetzt und erhält nun eine Förderung über 105 Millionen Euro für die nächsten sieben Jahre. Zentrale Elemente des Antrags sind der Ausbau der Spitzenforschung, der intensive Dialog mit der Gesellschaft sowie das Anbieten verlässlicher Karrierewege.

Bild:  Markus Breig / KIT 

Holomed gewinnt Neo-Award 2019

Der mit 20.000 Euro dotierte NEOAward – der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe – wurde 2019 an das Projektteam „HoloMed“ vergeben. Wissenschaftler des KIT forschen in diesem Projekt an einem System, das Chirurgen mittels Künstlicher Intelligenz und Augmented Reality im Operationssaal, etwa bei Gehirn-Operationen, unterstützt.

Bild: Michael M. Roth / TechnologieRegion Karlsruhe

KIT beteiligt sich an Spinn-Off SIMUTENCE

Konstrukteure und Hersteller von Bauteilen aus Faserverbunden unterstützt die SIMUTENCE GmbH, ein Spin-off des KIT, bei der Entwicklung und Optimierung von Leichtbaulösungen und Herstellprozessen durch eine virtuelle Prozesskette. So können Belastbarkeit und Herstellbarkeit simuliert werden. Seit Februar 2019 ist das KIT an der Ausgründung beteiligt.

Bild: Amadeus Bramsiepe / KIT

Ein Abend mit Titus Dittmann

Skateboard-Pionier und Seriengründer Titus Dittmann besuchte am 02. Oktober 2019 das KIT. Unter dem Motto „Mut ist, wenn man es trotzdem macht“ gab er in seiner Keynote vor rund 450 Zuhörern Einblicke in seinen Werdegang als Vorreiter, Extremsportler und Firmenchef. Dittmann hatte in den 80er Jahren entscheidend dazu beigetragen, das Skateboarden in Deutschland zu etablieren und die Marke „Titus“ aufgebaut. Heute ist das Unternehmen europäischer Marktführer im Einzelhandel mit Skateboards und passender Streetwear. Sein Rat an alle Schüler und Studierenden bei der Berufswahl: „Such dir einen Job, den du liebst, und du wirst nie wieder arbeiten müssen.“

Bild: Markus Breig / KIT

Erstes Treffen der KIT-Industry-Experts

Das Netzwerk „KIT-Industry-Experts“ wendet sich an Alumni, die den Wissens- und Technologietransfer des KIT unterstützen wollen. Am 10. Juli 2019 fand im Rahmen des Innovationstags NEULAND das erste Netzwerktreffen statt, bei dem sich die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Frühstück austauschen
konnten. Im Anschluss wurde eine Führung am Institut für Produktionstechnik (wbk) angeboten.

Bild:  Robert Fuge / KIT

Carsten Spohr zu Gast bei TalKIT

Vom 8. bis 10. Mai 2019 fand das studentische Wirtschafts- und Technologieforum talKIT statt. Leitthema des jährlichen Events waren zukünftige Technologien der Luft- und Raumfahrt, zu denen in Workshops und Fachvorträgen diskutiert wurde. Die Eröffnungsrede hielt in diesem Jahr Carsten Spohr, ehemaliger Student des KIT und heute Vorstandsvorsitzender der Lufthansa AG.

Bild: Deutsche Lufthansa

Falling Walls Lab in Karlsruhe

Unter dem Motto „Von kreativen Köpfen und einzigartigen Ideen“ fand am 12. Juli 2019 das Falling Walls Lab in Karlsruhe statt. Aufstrebende Innovatoren und Start-ups aus Süddeutschland präsentierten am KIT ihre Geschäftsmodelle. Die Jury kürte Dr. Cheng Yongsheng von der PixelBiotech GmbH zum Sieger. Er trat im November gegen die besten „Labster“ aus der ganzen Welt an.

Bild: Magali Hauser / KIT