• Information
  • Klima, Umwelt und Gesundheit
  • Mobilität

Virtueller Fahrlehrer für chinesische Fahrschulen



VIRTUELLER FAHRLEHRER FÜR MEGACITIES

Prof. Jivka Ovtcharova und ihre Forschungsgruppe „Smart Immersive Environments“ vom Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI) des KIT haben gemeinsam mit chinesischen Entwicklungspartnern TuoBaBa Technology (TBB) und dem Jiangyin Sino-German Technology Transfer Center einen virtuellen Fahrtrainer für Fahrschulen in China entwickelt. Ein umgerüstetes Fahrzeug und aufwendige Projektionstechnik ermöglichen wirklichkeitsnahe Fahrübungen in einem Fahrsimulator. Eine komplette Plattform mit Soft- und Hardware sowie entsprechende Schnittstellen zum Kraftfahrzeug wurden im Rahmen des Technologie-Transferprojekts DriveSim realisiert. Hierbei war das KIT federführend bei der Hardwarekonfiguration und Softwarelösung, wohingegen die chinesischen Partner die Server-Infrastruktur vor Ort, die Fernwartung und die Anwendung für mobile Endgeräte vorbereiteten.

Der vollständige Bericht über das Technologie-Transferprojekt wurde im Innovations-Newsletter RESEARCH TO BUSINESS des KIT veröffentlicht.

Sarah Wiegräfe
Referentin NEULAND
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Innovations- und Relationsmanagement (IRM)

Telefon: +49 721 608 22612
E-Mail: sarah.wiegraefe@kit.edu

Diese Seite nutzt Website-Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Alle akzeptieren Einstellungen Nur notwendige akzeptierenImpressumDatenschutz