Neuland

Das Magazin Neuland

NEULAND stellt ausgewählte Innovationsgeschichten des KIT vor. Wir geben Einblicke in Potenziale, Projekte und Produkte, die am KIT entstanden sind und zu marktreifen Innovationen weiterentwickelt werden oder bereits wurden.

Potentiale

Lorem ipsum
SOLARSTROM IN BESTFORM

Sobald ein Teil einer in Reihe geschalteten Solaranlage im Schatten liegt, wird der Stromfluss des kompletten Strangs minimiert. Mit einer effektiven Strang-Kombiniervorrichtung will Sergej Koch Abhilfe schaffen und die Leistung großer Photovoltaikanlagen maximieren.

Projekte

Lorem ipsum
WOLKIG MIT AUSSICHT AUF TRANSFER

Dr. Ottmar Möhler begibt sich auf die Spur der eiskeimbildenden Partikel in der Luft, welche die Niederschlagsbildung fördern. Gemeinsam mit Industrie- und Forschungspartnern hat er die mobile Wolkenkammer PINE für Langzeitmessungen solcher Partikel entwickelt.

Lorem ipsum
DAS UNSICHTBARE SICHTBAR MACHEN

Christian Kunz, Jun.-Prof. Franziska Mathis-Ullrich und Prof. Björn Hein wollen Gehirnoperationen sicherer machen. Im Projekt HoloMed arbeiten sie an einem Augmented-Reality-System, das Chirurgen zukünftig kontextsensitive Unterstützung bieten soll.

Produkte

Lorem ipsum
MEHR SICHERHEIT AUF SCHRITT UND TRITT

Prof. Gert Trommer und Nikolai Kronenwett haben ein Ortungssystem entwickelt, das die Lokalisierung verletzter oder verschütteter Rettungskräfte in Gebäuden ohne GPS-Signal ermöglicht. Gemeinsam mit der iMAR Navigation GmbH möchten sie das Produkt an den Markt bringen.

Lorem ipsum
FEDERLEICHTE SIMULATION

Die Ausgründung SIMUTENCE entwickelt Software Add-ons für die Simulation von Leichtbauteilen, sodass bei der späteren industriellen Fertigung Prozesse beschleunigt und Risiken minimiert werden können.

Bilanz

Lorem ipsum
Innovationskennzahlen des KIT

Das KIT, die Universität Ulm und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg forschen an Energiespeichern der nächsten Generation. Die Plattform CELEST schafft dafür einen standortübergreifenden Rahmen.

Alle Ausgaben als PDF

Neuland offline lesen

Gerne senden wir Ihnen ein Exemplar per Post zu. Registrieren Sie sich hierzu über unser Anmeldeformular.