Neuland

Der Innovationstag NEULAND 2018 im Rückblick

NEULAND – Der Innovationstag am KIT am 27.06.2018

NEULAND betreten und Innovation am KIT hautnah erleben!

Am 27. Juni 2018 fand der dritte Innovationstag NEULAND statt – eine Begegnungsplattform für alle, die sich für die Themen Technologietransfer und Unternehmensgründungen am KIT interessieren.

Das vielfältige Angebot reichte von abwechslungsreichen Seminaren und Workshops über Pitches von Wissenschaftler/innen und Gründer/innen und Preisverleihungen bis hin zu einem spannendenden Abendprogramm mit einer inspirierenden Keynote von Christian Klein, Chief Operating Officer und Mitglied des Vorstands der SAP SE.

Erfahren Sie mehr in unserem Nachbericht.

Kontakt

Bei Fragen rund um den Innovationstag NEULAND erreichen Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

Telefon +49 721 608-22246
E-Mail neuland@kit.edu

Über 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer feierten die Innovationskultur am KIT und nutzten die Gelegenheit, neueste Technologien und Ausgründungen aus dem KIT kennenzulernen.

„Ziel ist es, Erkenntnisse in die Wirtschaft zu überführen und gemeinsam an den Markt zu bringen.“


Der Innovationstag NEULAND bot bereits im dritten Jahr in Folge die Möglichkeit, die vielfältigen Innovationsaktivitäten am KIT zu entdecken. Dazu trugen über 20 Seminare und Workshops bei, die von Finanzierungsmöglichkeiten über Patentrecht bis hin zur Darstellung erfolgreicher Kooperationen in den Themenfeldern Mobilität, Information und Materialien reichten. Auf großen Zuspruch stieß in diesem Jahr auch die Guided Tour, bei der die Besucher in einem einstündigen Rundgang alle Teams der Technologie- und Gründerausstellung kennenlernen konnten. Weitere Informationen zu den Ausstellern finden Sie hier.

Offiziell eröffnet wurde die Veranstaltung von Professor Dr. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales des KIT und Schirmherr der Veranstaltung, zusammen mit Dr. Frank Ruff, Leiter der Abteilung Future Trends & Insights der Daimler AG. „Der Dialog mit Wirtschaft und Gesellschaft sowie die Präsentation innovativer Ideen und Projekte am KIT haben für uns einen hohen Stellenwert. Ziel ist es, Erkenntnisse in die Wirtschaft zu überführen, weiterzuentwickeln und gemeinsam an den Markt zu bringen“, so Prof. Hirth.

Zukunftsweisende Technologien beim Tech- und Gründerpitch


Beim R2B-Techpitch stellten Wissenschaftler/innen des KIT aktuelle Forschungsergebnisse in dreiminütigen Kurzvorträgen vor. Dabei ging es für die Vortragenden nicht nur um die Darstellung ihrer Technologien, sondern auch darum, Kooperations- und Industriepartner auf sich aufmerksam zu machen.

Beim Gründerpitch hatten junge Gründungen aus dem KIT vier Minuten Zeit, um ihre Geschäftsideen dem Publikum zu präsentieren. Mit dabei waren axxelera, Heisenberg Quantum Simulations, µyprint, Nesto und Usertimes. Die souveränen Pitches wurden im Anschluss von einer Fachjury bewertet, die sich aus Alexander Fauck (Technologiefabrik Karlsruhe), Ulrich Begemann (Voith), Alin Semenescu (Sparkasse Karlsruhe), Kai Blankenhorn (Capgemini), Dr. Frank Ruff (Daimler), Christoph Sagemann (LBBW Venture Capital GmbH) und Thomas Hoffmeister (Fabrikado GmbH) zusammensetzte.

Auszeichnungen für herausragende Innovationen


Gemeinsam mitgefiebert wurde nicht nur während des WM-Spiels Deutschland – Südkorea, sondern abends auch bei der Verleihung des Innovationspreises NEULAND und der Gründerpreise. Den ersten Platz beim Gründerpitch teilten sich diesmal gleich zwei Teams. Herzlichen Glückwunsch an Nesto und Heisenberg Quantum Simulations. Der Publikumspreis ging ebenfalls an Heisenberg Quantum Simulations.

Als Sieger des Ideenwettbewerbs NEULAND wurden Prof. Dr. Jürgen Fleischer und Marius Dackweiler für ihre Idee „Flexibles, automatisiertes Fügen von Leichtbauprofilen mittels innovativer Faserwickeltechnologie“ vom Institut für Produktentwicklung ausgezeichnet. Der erste Platz in der Kategorie Sonderpreis ging an Prof. Dr. Marc Weber und PD Dr. Nicole Ruiter vom Institut für Prozessdatenverarbeitung und Elektronik für das Projekt „3D USCT for multi-center study in China“. Alle Preisträger des Innovationswettbewerbs im Überblick finden Sie hier.

SAP-Vorstand Christian Klein hält Keynote zum digitalen Wandel


Die anschließende Keynote von Christian Klein, Chief Operating Officer und Mitglied des Vorstands der SAP SE, widmete sich dem Thema „Innovate to win – Digitalen Wandel gestalten“. Er verglich die Innovationskultur in Deutschland mit der im Silicon Valley und kam zu dem Schluss, dass der digitale Wandel als Chance und nicht als Risiko begriffen werden muss. Der Impulsvortrag ging in einen Late-Night-Talk mit Prof. Hirth über, bei dem sich Klein den Fragen des Publikums stellte. Ausklang fand der ereignisreiche Tag mit einem Abend im Zeichen des Networkings. Bis spät in die Nacht und mit musikalischer Begleitung konnten sich die Gäste in offener Atmosphäre austauschen und neue Kontakte knüpfen.

Vielen Dank den Veranstaltungssponsoren Daimler AG, ABB AG, BASF SE, SAP SE, Siemens AG und der Carl Zeiss AG. Weiterhin danken wir den Sponsoren des Gründerpitchs Technologiefabrik Karlsruhe GmbH, Voith GmbH & Co. KGaA, Sparkasse Karlsruhe und Capgemini Deutschland GmbH sowie den Sponsoren des Innovationswettbewerbs NEULAND Robert Bosch GmbH, Pilz GmbH & Co. KG, Vector Informatik GmbH, ABB AG und der Baden-Württembergischen Bank.

Wir freuen uns schon jetzt auf den Innovationstag 2019. Save the Date: 10. Juli 2019!

Der Innovationstag NEULAND 2018 wurde unterstützt von:

Banner mit Logos der Sponsoren

Impressionen

Gründer- und Technologieausstellung

Vorträge und Workshops

R2B-Techpitch

Gründerpitch

Preisverleihung der Innovations- und Gründerpreise

Abendveranstaltung

Der Innovationstag NEULAND bot auch in diesem Jahr den Besuchern die Möglichkeit, sich über die vielfältigen Gründungsaktivitäten am KIT zu informieren, mit potenziellen Kooperationspartner in Kontakt treten und innovative Projekte und kreative Köpfe kennenzulernen.